Denn Depressionen gehen uns alle an

EQUILIBRIUM wird von der SIC gefördert!

Denn Depressionen gehen uns alle an – und gemeinsam sind wir stark und können viel bewegen.

EQUILIBRIUM ist ein Verein von und für Menschen, welche von Depressionen betroffen sind. Sei es persönlich, im familiären oder näheren Umfeld. Auch bei der Arbeit von EQUILIBRIUM gilt: Gemeinsam sind wir stark. Jeder kann Mitglied werden und dabei unterstützen, dass viele Menschen langfristig wertvolle Unterstützung erhalten.

Weltweit leiden mehr als 320 Millionen Menschen an Depressionen.
Das Risiko, innerhalb des eigenen Lebens zumindest einmal an dieser Krankheit zu erkranken, beträgt für die Schweizer Bevölkerung rund 20%. Insgesamt ein Fünftel der Bevölkerung geben gemäss Schweizerischer Gesundheitsbefragung (SGB) an, in den letzten 2 Wochen vor der Befragung depressive Symptome gehabt zu haben.

Entgegen geläufigen Meinungen ist die Depression keine Erkrankung des fortgeschrittenen Alters, sondern beginnt im Durchschnitt mit 30 Jahren. Ein Viertel der Betroffenen erkrankt vor dem 18. Lebensjahr. Die Folgen werden nur allzu häufig unterschätzt und nicht vollumfänglich erfasst.

img_3097

EQILIBRIUM konzentriert sich daher neben der Unterstützung von Selbsthilfegruppen und der Funktion als Anlaufstelle für Hilfesuchende, insbesondere auf die Aufklärung sowie Entstigmatisierung der Krankheit. Zu diesem Zweck organisiert der Verein unter anderem Standaktionen, z.B. in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern für Soziale Arbeit am Züricher Hauptbahnhof, hält Vorträge und unterstützt aktiv die «Mut Tour Schweiz». Eine Wandergruppe bestehend aus Betroffenen informierte dabei die Bevölkerung und Medien entlang der Wanderstrecke von St. Gallen nach Wädenswil über die Krankheit Depression.

Eine wunderbare Aktion, um im wahrsten Sinne des Wortes etwas zu bewegen! Kein Wunder also, dass die Initiatoren der SIC den Verein EQULIBRIUM unterstützen wollen. «Nicht nur reden, sondern etwas tun», ist auch das Kredo der SIC und so streben wir das gleicht Ziel an: Wir tun uns zusammen, werden kraftvoller und helfen anderen stärker zu werden.

mutour_sh-4

Die Gründung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen stellt eine weitere Hauptaktivität von EQUILIBRIUM dar. Hier können sich Betroffene frei austauschen und finden Verständnis, ohne sich und die Krankheit erklären zu müssen. Oft bilden Selbsthilfegruppen ein soziales Auffangnetz, was insbesondere nach einem Klinikaustritt sehr wichtig sein kann.

schulung2

Depressive Erkrankungen gehen sehr häufig sowohl mit körperlichen Beschwerden wie auch mit weiteren psychischen Störungen einher (Komorbidität). Bei mittlerer bis stark depressiver Symptomatik sind gleichzeitige körperliche Beschwerden praktisch immer gegeben, so dass sich die Frage aufdrängt, inwieweit sich Depression und körperliche Symptome überhaupt trennen lassen. Es ist schon lange bekannt, dass psychische Erkrankungen ebenso in Zusammenhang mit einem nicht richtig funktionierenden Immunsystem stehen, wie rein physische Krankheiten. Das eigene Immunsystem zu stärken ist also in jedem Fall förderlich. Diese Stärkung des Immunsystems herbeizuführen, hat die Wim Hof Methode längst in wissenschaftlichen Studien beweisen können. Und das Beste daran: Es kann jeder lernen!

Bereits während des Vorbereitungsprogramms zur Teilnahme an der SIC sind die Teilnehmer täglich durch gezielte Übungen dazu angehalten, sich intensiv mit ihrem Körper und Geist zu befassen. Die Chance psychischen und damit auch physischen Leiden durch ein solches Training entgegen zu wirken besteht nicht nur in der Theorie. Dabei möchten wir wieder betonen, dass sich schon durch einfache, kleine Veränderungen grosse Ziele erreichen lassen. Die kalte Dusche am Morgen, eine 15 minütige Atemübung oder zwei einfache Yogaübungen täglich können wahre Wunder bewirken. Du kannst dir das heute noch nicht vorstellen? Die 100 Teilnehmer werden es beweisen.

Somit laufen wir bei der SIC am 02. März 2019 auch gegen Depressionen – lauft ihr mit?

EQUILIBRIUM ist mit dem Gütesiegel der Stiftung ZEWO versehen und garantiert damit, dass die erhaltenen Spenden zweckbestimmt eingesetzt werden. Du kannst deine Spende an die SIC gezielt dem Verein zur Bewältigung von Depressionen zukommen lassen. Weitere Informationen zu den Aktivitäten, der Umsetzung und des Angebotes von EQUILIBRIUM findet ihr hier: www.depressionen.ch . 

Maike van Dijk

Projektmanagerin SWISS ICE CHALLENGE

Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Folgen Sie uns

Verpassen Sie keine Neuigkeiten

Folgen Sie uns