Die CHALLENGE

…mit der du dir und anderen etwas Gutes tun wirst.
Nach dem erfolgreichen Start im ersten Jahr, gehen auch 2020 wieder 130 Teilnehmer an den Start. Für die eigene Gesundheit und für einen gemeinnützigen Zweck wandern sie während 90 Minuten auf ca. 2000 M.ü.M. im Schnee, bei Minusgraden über die Schweizer Alpen. Das aussergewöhnliche: Sie tragen ausser ihrer Wanderschuhe lediglich kurze, sehr dünne Sportkleidung. Statt mit einem Schnupfen, gehen alle Teilnehmer mit einem gestärkten Immunsystem und neuem Lebensgefühl aus dieser CHALLENGE und unterstützen dabei noch Projekte für den guten Zweck.

“Ich konnte meine Grenzen überwinden.”

Eine unvergleichliche Erfahrung in wunderschöner Umgebung. Ich konnte mit Hilfe der Kälte das geistige Auge komplett nach innen richten und so eigene Ressourcen erkennen und freilegen. Von den positiven Auswirkungen auf meine Gesundheut profitiere ich noch heute. Danke, dass Ihr meinen Blick auf meine eigenen Kräfte geschärft habt!
Ferdinand Grieger

Teilnahme 2020

Die Anzahl der Teilnehmer wird aufgrund der logistischen Gegebenheit erneut auf 130 Personen begrenzt. Du kannst dir deinen Teilnehmerplatz für einen geringen Unkostenbeitrag gleich online sichern. Wir halten die Kosten für euch natürlich so gering wie möglich, damit auch noch was zum Spenden bleibt und jedem die Teilnahme ermöglicht wird!
Freut euch auch in diesem Jahr auf die Vorbereitungszeit mit uns sowie ein lässiges Rahmenprogramm in LAAX.

Spenden

Wir sammeln in diesem Jahr gemeinsam für GORILLA – das Gesundheitsförderungs- und Bildungsprogramm der Schtifti Foundation. Das Ziel von GORILLA ist nachhaltig und von hoher gesellschaftlicher Relevanz: Jugendliche, die Verantwortung für sich und Ihre Umwelt übernehmen. Dabei motiviert GORILLA die Jugendlichen unkompliziert und modern zum Mitmachen. Die Freude an Bewegung durch Freestyleport und Entspannung wird ebenso gefördert wie die Sensibilisierung für einen nachhaltigen Lebensstil. Zudem ist die Aufklärung für eine ausgewogene und saisonale Ernährung zentraler Bestandteil der Massnahmen. Erfahrt hier mehr über GORILLA, damit ihr auch ganz genau wisst wofür alle Teilnehmer der SIC diesmal Spenden sammeln.
Neu werden alle Teilnehmer auch die Möglichkeit bekommen, sich aktiver an dem Fundraising für das Förderprojekt zu beteiligen.

Location & Ablauf

Der zeitliche Ablauf wird ähnlich dem im ersten Jahr sein. Wer mag kommt schon am Freitag, 13. März 2020 an den Vorbereitungs-Workshop nach LAAX, bevor wir uns dann am Samstag, 14. März 2020 alle gemeinsam der CHALLENGE für die gute Sache stellen.  Für die bestandene CHALLENGE dürfen sich die Teilnehmer mit Freunden und Familie diesmal oben auf dem Crap Sogn Gion in entspannter Atmosphäre feiern. Den groben Zeitplan haben wir hier für euch zusammengefasst, damit sich jeder frühzeitig um mögliche Hotelübernachtungen sowie An- und Abreise kümmern kann. Alle Details erfahrt ihr spätestens vier Wochen vor der CHALLENGE.

Das war die SIC 2019

130 Läufer gingen am Samstag, den 2. März 2019 für den guten Zweck an den Start. Menschen unterschiedlichster Herkunft und Lebensweise hatten ein gemeinsames Ziel: Sich selbst und ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun und Mitmenschen zu inspirieren ebenfalls achtsamer mit sich umzugehen. Als nach der 60-minütigen Wanderung vom Crap Sogn Gion alle auf dem Crap Masegn ankamen, dachte niemand daran aufzuhören. Alle Teilnehmer verweilten die vollen 90 Minuten in der Eiseskälte und – dank der entsprechenden Vorbereitungen – fühlten sich gestärkt und voller Euphorie. Die unerwartet hohe Spendensumme von CHF 403‘935 rührte die Verantwortlichen der begünstigten Förderprojekte „Herzsprung“ und EQUILIBRIUM fast zu Tränen. Beide sind sich sicher: Sie können dank dieser Unterstützung viel vorantreiben und sogar Menschenleben retten. Inzwischen sind einige Monate vergangen und dank der Spendengelder konnten bereits wertvolle Massnahmen umgesetzt werden. Es ist uns eine grosse Freude mit allen Donatoren und Donatorinnen Berichte über die Entwicklung der beiden Förderprojekte teilen zu dürfen.

Jeder grossen Veränderung geht eine Vision voraus. Eine Vision, die deutlich macht, dass ein neuer Zustand erstrebenswert und vor allem machbar ist. Aber für die konkrete Umsetzung benötigt man tragende Säulen. Erfahrt hier, ohne wen die SWISS ICE CHALLENGE nicht dieselbe wäre…

Wer, was und warum?

„To act ethically, advocate rights, strengthen nature and demonstrate awareness“ ist sowohl das Motto als auch die Aufgabe der ERNA Stiftung. Als ausschliesslich gemeinnützig tätige Stiftung, organisiert die ERNA Stiftung das Fundraising-Event SWISS ICE CHALLENGE gemeinsam mit dem Team der PN Experience GmbH und Unterstützung der Swiss Cold Training Association.

LAAX, Baby! Die Bergstation Crap Sogn Gion auf 2252 M. ü. M. in LAAX zeigt sich energetisch und zukunftsweisend. Dabei besteht auch hier, genau wie für die SWISS ICE CHALLENGE, eine tiefe Verbundenheit zur markanten Natur und neuen Ideen. An diesem aussergewöhnlichen Ort bestreiten wir auch 2020 wieder die wohl verrückteste Spenden-Aktion der Schweiz.